• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Die Hoffnung kehrt zurück nach Afghanistan

E-Mail Drucken PDF

Die Hoffnung auf stabilere politische Verhältnisse, eine Schwächung der Taliban und spürbare Verbesserungen im Alltag: Die Afghanen sehen ihr Land auf dem richtigen Weg. Das ist das überraschende Ergebnis der neuen repräsentativen Umfrage von ARD sowie ABC und BBC.  

Von Arnd Henze, WDR  Die Hoffnung kehrt zurück nach Afghanistan

Auf den ersten Blick scheinen die Zahlen zu schön, um wahr zu sein: trotz anhaltender Gewalt, Armut, Korruption und vieler anderer drängender Probleme blickt eine große Mehrheit der Afghanen erstmals seit Jahren wieder optimistisch in die Zukunft. In der Umfrage sehen 70 Prozent der Menschen ihr Land auf dem richtigen Weg - ein Anstieg um 30 Prozentpunkte gegenüber der letzten Untersuchung vor einem Jahr. Ebenso viele Afghanen sind überzeugt, dass es ihnen im nächsten Jahr besser gehen wird. Und mit Blick auf die langfristige Zukunft glauben 61 Prozent der Befragten daran, dass es ihre Kinder einmal besser haben werden, als sie selber - auch das eine deutliche Verbesserung gegenüber der letzten Umfrage (+14 Prozentpunkte). 

Dieser Optimismus passt so gar nicht zur Stimmung in den USA und Europa, wo kaum noch jemand auf eine positive Entwicklung am Hindukusch setzt und sich die Debatten deshalb auf einen schnellen Ausstieg aus einem vermeintlich gescheiterten Abenteuer konzentrieren. Wer Erklärungen für diese auseinanderdriftenden Wahrnehmungen sucht, findet sie in den repräsentativen Antworten auf die mehr als 100 Fragen, die Ende Dezember in Interviews mit 1554 Afghanen in allen 34 Provinzen zusammen getragen wurden.  Ergebnisse


Jetzt wird uns eine Umfrage präsentiert, bei der Mitarbeiter von Haus zu Haus gegangen sind und die afghanische Bevölkerung befragt haben. Ja sicher glauben 70%, dass alles besser wird, wenn die Truppen endlich abgezogen sind.

Aber nein, hier wird ein weiter Versuch unternommen, uns zu erzählen, dass die Afghanen die Truppen förmlich herbei sehnen... Das ist sicher der Grund, warum Mutter Theresa barack obama nochmal 30000 Soldaten schickt.

Seit 2005 machen Sie diese Umfragen... ehrlich gesagt, habe ich heute zum erstenmal davon gehört.

Gibt es auf dieser Welt irgendjemanden, der davon schon mal was gehört hat?

und wer geht da von Haus zu Haus? Mit Begleitschutz? und wie stellt man sicher, dass keine bösen Talibans befagt wurden? oder hat man die Auswahl auf Männer ohne Bart beschränkt? und ist die Auswahl von Männern ohne Bart noch repräsentativ?  und 60 % glauben, die Wahl ist gefälscht und 75% glauben das es trotzdem die richtige Wahl ist?

Wozu muß ich eine Wahl fälschen, die von 75% als richtig angesehen wird??????Fragen über Fragen...

Aber was ich ganz toll finde ist, das man zur Präsentation den Herrn genommen hat, der immer die Prognosen für die Bundestagswahl macht, die stimmen ja fast immer (oh wunder oh wunder) und der hat ja immer recht und ist sowas von seriös, das muß wahr sein...

Ein weiteres Kabinettstückchen der Massenhypnose....  Wetten wir, das man jetzt irgendjemanden aus der Strassenbahn ziehen kann und der sagt: "Die Afghanen wollen, das wir im Kundus sind und das ist gut so"?

In diesem Sinne, hoffen wir mal, das es den Afghanen bald wirklich besser geht...

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 11. Januar 2010 um 22:24 Uhr  

Ihren Kommentar hinzufügen

Very HappySmileWinkSadSurprisedShockedConfusedCoolLaughingMadRazzEmbarrassedCrying or Very SadEvil or Very MadTwisted EvilRolling EyesExclamationQuestionIdeaArrowNeutralMr. GreenGeekUber Geek
Ihr Name:
Betreff:
Kommentar:
  Bild, welches den Sicherheitscode enthält
Sicherheitscode:

Suchen

Links

Besucher

635465
TodayToday541
YeserdayYeserday520
This WeekThis Week4205
This MonthThis Month15374
All DaysAll Days635465
Statistik created: 2017-09-23T14:50:57+00:00
deine IP:54.92.155.160
UNITED STATES
US

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info

Anmelden

JW Media Player

You must have Flash Player installed in order to see this player.

Stenkelfeld-Sylvesterfeuerwerk

You must have Flash Player installed in order to see this player.