• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Deutscher Zug in Frankreich ausgeraubt

E-Mail Drucken PDF

Überfall in Wildwestmanier: Deutscher Zug in Frankreich ausgeraubt

Frankreich
08.07.2011 Quelle Europe Online   
Paris (dpa) - In Wildwestmanier hat eine Gruppe junger Krimineller einen Güterzug der Deutschen Bahn überfallen. Die etwa 20 vermummten Täter blockierten am Donnerstagabend in der französischen Hafenstadt Marseille mit Einkaufswagen und Stahlträgern eine Gleisstrecke. Nachdem eine Regionalbahn in die Hindernisse gekracht war, plünderte die Bande drei Waggons des dahinter zum Halten gekommenen Güterzuges. Er gehört der Bahn-Tochter Euro Cargo Rail. «Vermutlich wollten die Täter eigentlich nur unseren Zug stoppen», sagte eine Sprecherin des Unternehmens am Freitag. Zum Glück habe es keine Toten und Verletzten gegeben.

Über die geraubten Waren wollte Euro Cargo Rail keine genaueren Angaben machen. Sie seien aber von geringem Wert gewesen, einfache Verbrauchsgüter, sagte Sprecherin Nadja Rachow. Gerüchte, dass es sich um elektronische Geräte gehandelt haben könnte, seien falsch.

Die 26 Fahrgäste des in die Barrikade gekrachten Zuges wurden nach Angaben der französischen Bahn mit Ersatzfahrzeugen an ihr Ziel gebracht. Der Regionalexpress wurde durch den Aufprall so strak beschädigt, dass er nicht mehr weiterfahren konnte. Die Fahndung nach den Tätern blieb zunächst erfolglos. «Das ist ein schwerer gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr. Da steht Gefängnis drauf», kommentierte ein Sprecher der Deutschen Bahn.


Welch kleine unscheinbare Meldung! Eigentlich eine nettes Kabinettstückchen gelangweilter Jugendlicher mit Migrationshintergund aus Marseille... Zumindest setzt sich das unbewußt so im Kopf fest..  So ist das beabsichtigt.
Aber man muß das mal genau lesen und sich vorstellen, das auf einer Gleistrecke Hindernisse aufgebaut werden, um so einen Zug anzuhalten. Ein Reginalexpress rast in das Hindernis und blockiert die Strecke. Jetzt fahren die Züge in Frankreich nicht auf Sicht und man bremst nicht mal ebenso eine Güterzug, nein die fahren im Signalabstand hintereinander. Ein Güterzug braucht je nach Geschwindigkeit schon mal 1000 m zum Bremsen. Er wird also vielleicht 1000 m oder 2000 m hinter dem verunglückten Zug zum Stehen kommen und gerade da stehen dann 20 vermummte "Jugendliche"? Die wussten, dass erst ein Reginalzug und dann der Güterzug kommt? dann wussten Sie, das es dummerweise kein Zug mit Säuretankwagen war? oder mit Kohlen?, oder Stahlrollen?
Ok, soweit alles Zufall und Glück, nehmen wir das einfach mal an... und dann durchsuchen Sie gerade mal 3 Waggons und dieben dann nur Sachen ohne Wert?
Wer soll das denn glauben? Also hier wurde gezielt geraubt. Mit Insiderinformationen wann welcher Zug wo langfährt, in welchem Waggon die "Ware" liegt und wo der nachfolgende Zug zu Stehen kommt.
Das es jetzt heißt "Über die geraubten Waren wollte Euro Cargo Rail keine genaueren Angaben machen. Sie seien aber von geringem Wert gewesen, einfache Verbrauchsgüter" stinkt zum Himmel...
Die Frage ist, was so brisant gewesen ist, das es
1. generalstabsmässig geraubt wurde und
2. versucht wird, das Ganze herunter zuspielen.
 
 
 
Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 08. Juli 2011 um 18:28 Uhr  

Ihren Kommentar hinzufügen

Very HappySmileWinkSadSurprisedShockedConfusedCoolLaughingMadRazzEmbarrassedCrying or Very SadEvil or Very MadTwisted EvilRolling EyesExclamationQuestionIdeaArrowNeutralMr. GreenGeekUber Geek
Ihr Name:
Betreff:
Kommentar:
  Bild, welches den Sicherheitscode enthält
Sicherheitscode:

Suchen

Links

Besucher

595477
TodayToday9
YeserdayYeserday640
This WeekThis Week2459
This MonthThis Month18535
All DaysAll Days595477
Statistik created: 2017-07-27T00:29:04+00:00
deine IP:54.224.109.48
UNITED STATES
US

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info

Anmelden

JW Media Player

You must have Flash Player installed in order to see this player.

Stenkelfeld-Sylvesterfeuerwerk

You must have Flash Player installed in order to see this player.